Rufen Sie mich bitte an! Benutzen Sie unser Kontaktformular!

Dienstleistungen

Die Lhoist-Gruppe ist ein weltweit führender Anbieter von Kalk, Dolomit und Mineralien mit  weltweiter Präsenz und mehr als 100 Standorten in 25 Ländern.

Wir bieten kostengünstige Lösungen für ein breites Spektrum von Anwendungen mit:                         

  • hochwertigen Produkten
  • weltweiter, zuverlässiger Versorgung
  • erstklassigem Service  und technischem Know-how

Unser Angebot basiert auf den Dienstleistungen unseres internationalen Forschungs- und Entwicklungsteams und den lokalen Anwendungstechnischen Zentren in Europa, Amerika und Asien, unterstützt durch eine strategische Zusammenarbeit mit Universitäten und Industriepartnern. Außerdem arbeiten wir eng mit Entwicklern und Zulieferern von Rauchgasreinigungssystemen sowie technischen Beratern und Ingenieurbüros zusammen.

UNSER KNOW-HOW FÜR SIE

Seit über 20 Jahren entwickelt das Lhoist Corporate Research & Development Center innovative Kalkprodukte, bietet technische Dienstleistungen und  Know-how für Anwendungen in der Rauchgasreinigung. Unsere Forschungs- und Entwicklungsteams arbeiten weltweit eng mit unseren lokalen Experten und unseren Kunden zusammen.

Unsere Labore nutzen modernste Analysegeräte, um sowohl  Sorptionsmittel als auch Rückstände aus der Rauchgasreinigung  Ihres Prozesses zu untersuchen. Darüber hinaus haben wir Anwendungstests entwickelt, um die Ausnutzung des eingesetzten Sorptionsmittels in allen Arten von Rauchgasreinigungsverfahren zu bewerten und zu optimieren.

Analytische Dienstleistungen

Unsere analytischen Dienstleistungen zielen auf ein besseres Verständnis des Rauchgasreinigungsprozesses durch Analysen von Sorptionsmitteln, Reaktionsprodukten und Aschen. Wir analysieren Proben aus Ihrem laufenden Betrieb, so dass unsere Experten durch eine detaillierte Analyse der Materialien die Effizienz Ihres Verfahrens bewerten können. Die Analysemethoden umfassen:

 

  • International standardisierte Prüfverfahren
  • Oberfläche und Porenvolumen (BET- und BJH-Methode)
  • Größenverteilung der Makroporen
  • Analyse der Partikelgröße
  • Verschiedene thermogravimetrischen Analysetechniken (TGA)
  • Bestimmung der Phasen und Zusammensetzung der Rauchgasreinigungsrückstände
  • Beurteilung des Fließverhaltens von Pulvern
  • Laugungstests (TCLP)

 

Anwendungsspezifische Tests

In unserem Labor können wir Rauchgasreinigungsprozesse mithilfe von Labor- und Pilotanlagen simulieren. Betriebsbedingungen werden repliziert und die Leistung von Sorptionsmitteln kann ermittelt werden. Diese Tests werden zur Auslegung neuer Anlagen und zur Optimierung von Kundenprozessen verwendet, um die höchste Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der von uns hergestellten Produkte zu gewährleisten.

Labortestverfahren

  • Vollautomatische Festbett-Tests zur Aufnahmekapazität von Trockensorptionsmitteln für saure Gase
  • Aufnahmekapazität von Trockensorptionsmitteln für Quecksilber (ionisch und/oder metallisch)
  • Aufnahmekapazität von Trockensorptionsmitteln für Dioxin und flüchtige organische Stoffe
  • Aufnahmekapazitätstests für Calciumgranulate
  • Reaktivitätstests für Kalkmilch fürSprühabsorptions-Anwendungen
  • Kalkstein-Reaktivitätstests für Nasswäsche-Anwendungen

Pilotanlagen

  • Downflow-Flugstromreaktor für Trockensorptionsverfahren (DSI) für Abscheidungstests in einem Kanal
  • Upflow-Flugstromreaktor mit Gewebefilter für DSI-Filtrationsversuche
  • Zirkulierender Trockensorptionsreaktor (CDS) einschließlich Rückstandsaufbereitung

    Unsere Teams arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um den optimalen Betrieb Ihres Rauchgasreinigungsprozesses sicherzustellen. Dies erfolgt mithilfe zahlreicher Werkzeuge und Dienstleistungen. Vor-Ort-Besuche bieten unseren Experten die Möglichkeit, Rückstandsproben zu nehmen und die Zusammensetzung der Abgase zu messen. Computersimulationen – mit numerischer Strömungsmechanik und reaktionskinetischen Modellen – ermöglichen eine sehr genaue Vorhersage Ihres Prozesses. Wir verfügen über eine Reihe von  Versuchsanlagen, mit denen wir die Leistungsfähigkeit unserer Sorptionsmittel im laufenden Betrieb ihrer Anlage demonstrieren können.

    Prozessmodellierung

    Die makroskopische Simulation des Mischverhalten unserer Sorptionsmittel im Abgas wird mithilfe der numerischen Strömungsmechanik (Computational Fluid Dynamics, CFD) durchgeführt. Mit CFD können wir beispielsweise die Positionierung der Sorbacal®-Injektionslanzen optimieren, um eine bestmögliche Durchmischung von Sorbens und Abgas im Rauchgaskanal zu erzielen.

    Unsere reaktionskinetischen Modelle sagen basierend auf einem mikroskopischen Maßstab die Reaktivität der Sorptionsmittel als eine Funktion der Abgaszusammensetzung und der Prozessbedingungen vorher. Die komplexe Wechselwirkung zwischen Gaszusammensetzung, Porenstruktur des Sorptionsmittels, Injektionsort und Partikelabtrennungseinheit wird in den technischen Vorhersagemodellen erfasst.

    Prozessausrüstung

    Wir haben eine Reihe technischer Komponenten entwickelt, um die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in Ihrem Prozess zu maximieren.

    Venturi-Injektionssystem

    Der Venturi-Injektor nutzt den Sekundärluftstrom, um das trockene Sorptionsmittel in die Abgase einzudüsen. Dadurch ergibt sich ein tieferes Eindringen  und eine verbesserte Dispersion des Sorptionsmittels im gesamten Abgas. Der Venturi-Injektor eignet sich insbesondere für die direkte Sorptionsmitteleindüsung in den Brennraum (Trockenadditiv-Verfahren TAV, engl.: FSI), wo die richtige Dispersion von entscheidender Bedeutung ist.

    Infraschallsystem zur Vermeidung von Verstopfungen

    Das Infraschallsystem emittiert niederfrequente Schallwellen in die pneumatischen Förderleitungen, um Verstopfungen zu verhindern. Das System reduziert den Wartungsaufwand  für die  Sorptionsmittel-Injektionseinheit und vereinfacht die Sorbacal®-Dosierung.

    Kalkmilch-Systeme

    Wir bieten verschiedene Systeme zur Herstellungvon Kalkmilch aus Sorbacal® Q (Branntkalk CaO) oder Sorbacal® H (Kalkhydrat Ca(OH)2).  Die Porta-Batch® ist eine dieselbetriebene Heißlöscheinheit für den US-amerikanischen Markt, während das Duwa-Matic®-System auf den europäischen Märkten vertrieben wird. Diese Systeme produzieren zuverlässig Charge für Charge konsistente Kalkmilch. Aufgrund der kontrollierten Betriebsbedingungen ist die Kalkmilch aufgrund der geringen Partikelgröße hoch reaktiv.
    Die Lagerkapazität kann an Ihre Anforderungen angepasst werden und reicht von 1 m3 bis 150 m3 für Kalkmilch, und von 30 bis 1.000 Tonnen für Branntkalk.

    Silo- und Dosieranlagen

    Lhoist verfügt über eine breite Palette an Lagersilos und Dosiersystemen sowie über ein Team von Technikern und Ingenieuren, die Sie bei der Aufstellung und Installation unterstützen. Unsere Dosieranlagen werden primär für Kundenversuche eingesetzt und sind häufig für längere Zeiträume im Einsatz. Unsere Systeme bieten eine zuverlässige und exakte Dosierung unserer Sorptionsmittel für Ihren Prozess.

    Verbrauchsabschätzungen

    Mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrungen mit kommerziellen Rauchgasreinigungsprozessen – kombiniert mit unseren theoretischen Reaktionsmodellen – ermöglichen es unseren Experten, den erforderliche Sorbacal®-Verbrauch abzuschätzen. Diese Dienstleistung zielt speziell auf die Verfahrensentwickler und Anbieter von neuen Rauchgasreinigungsanlagen und wird von unseren Teams verwendet, um eine Fehlersuche an bestehenden Anlagen durchzuführen und diese zu optimieren. 

     

    Zur Durchführung von Versuchen vor Ort bei unseren Kunden verfügen wir über eigene Injektionssysteme und Dosieranlagen, können aber auch die Dienste von spezialisierten Unternehmen und/oder die vor Ort installierte Anlagentechnik nutzen.

    Während eines Versuchs verwenden unsere technischen Teams unsere mobilen Online-Rauchgasanalysatoren, um die Effizienz der Abscheidung in der Gasphase zu messen. Zusätzlich können Proben des Sorptionsmittels und der Rückstände für eine detaillierte Offline-Analyse in unserem Labor entnommen werden.

    Unsere Experten können Ihre Kalk-Handling-Prozesse bewerten und optimieren, einschließlich:

    • Kalkmilch-Aufbereitung
    • Nass- und Trockenlöschung
    • Silolagerung
    • pneumatische Förderung
    • Sorptionsmitteleindüsung

    Die Logistik zur Lieferung der gebrauchsfertigen Produkte an unsere Kunden hängt von der Entfernung, der geographische Lage und den  Lagerkapazitäten vor Ort sowie von den verfügbaren Transportmitteln ab.

    Intermodale Lösungen

    Wir haben intermodale Lösungen entwickelt, die es uns ermöglichen, unsere Produkte sowohl in Big-Bags als auch als Schüttgut über lange Strecken an jeden beliebigen Ort der Welt zu transportieren:

    • Nationaler und internationaler Transport auf der Straße
    • Schienenlogistik
    • Binnentransportschiffe und Verladungen an Binnenterminals
    • Lagerung in eigenen Einrichtungen an Binnenterminals und Seehäfen weltweit
    • Moderne Hafen-Verladeeinrichtungen
    • Charterschiffe, kurz- oder langfristig

    Vendor Managed Inventory (VMI)

    Mit diesem modernen Supply-Chain-Management-System können wir auch Ihr Inventar verwalten. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen nutzen wir die elektronische Übertragung von Inventardaten, um die optimale Lieferzeit zu planen und den Lagerbestand aufzufüllen. Diese umfassende VMI-Lösung bringt Ihnen eine ganze Reihe von Vorteilen.

    • Sie sind jederzeit und überall über Ihre aktuellen Bestandsdaten informiert, ohne Zeit- oder Materialengpässe.
    • Sie werden automatisch informiert, wenn Ihr Bestand in den Silos und Tanks unter definierte Werte fällt.
    • Sie initiieren Nachbestellungen schnell und auf elektronischem Wege.
    • Sie optimieren Ihre Handhabung und Nachbestellungen.

    Insgesamt wird die Beschaffung zuverlässiger und erfordert weniger Arbeit und Zeit.

    Erfahren Sie mehr zu unseren technischen Dienstleistungen und Logistikdiensten. Wenden Sie sich an unsere Experten.